Was ist Mauerwerksdiagnostik?

Mauerwerksdiagnostik ist die Ermittlung des Ist-Zustandes des schadhaften Mauerwerkes eines Gebäudes in Form des Durchfeuchtungsgrades, der Höhe der Versalzung und der elektrischen Potenziale. Diese erfolgt mit hochwertiger Messtechnik, unter anderen die Verwendung der DARR-Methode in Anlehnung an die ÖNORM B 3355. Die ermittelten Werte werden in Protokolle eingetragen. Aus der baulichen Situation des Hauses, einer Vielzahl von Werten, Alter, Sanierungs- und Modernisierungszustand kann ich Schadensursachen ableiten und damit auch entsprechende Maßnahmen zur Verbesserung des Gebäude- und Nutzungszustandes.

Die Ist-Zustandsaufnahme eines Gebäudes mit einer Größe (Grundfläche) von bis zu 200 m² dauert etwa einen Tag vor Ort. Bei größeren Objekten sind zwei oder mehr Tage nötig.

Aus den gemessenen Ergebnissen erfolgt die Bestimmung der Schadensursachen. Die schriftliche Auswertung und das Sanierkonzept werden zeitnah erstellt und Ihnen als Kunden zugesandt.

Mein Ziel ist es, die Ursache zu finden und daraus die entsprechenden Maßnahmen abzuleiten. Das bedeutet für Sie als Kunden ein dauerhaftes Beheben des Feuchte- und/oder Schimmelproblems in ihrem Objekt und nicht eine ständig wiederkehrende Symptombekämpfung.

Auch für Architekten und Bauunternehmen bietet meine Leistung eine höhere Planungssicherheit in Hinsicht auf Ausführung und Materialeinsatz bei den erforderlichen Sanierungsmaßnahmen.

 

Mauerwerksdiagnostik